Rock vom Feinsten für Kinder in Not

21.09.2011

Lingen. 38000 Euro, je zur Hälfte für den Kinderschutzbund in Meppen und Lingen, sind eine beachtliche Summe. Erbracht hatte diesen Betrag 2009 ein Benefizkonzert der gemeinnützigen Organisation „Round Table 142“ (RT). Bei dessen Neuauflage am 5. November hoffen die Veranstalter, nicht nur die Besucherzahl von 2800 in den Lingener Emslandhallen zu übertreffen.

Gleich drei Bands treten bei diesem Konzert ohne Gage auf. „Piano Pete“ Budden wird mit seinen „Dirty Fingers“ über die Tasten wirbeln und zusammen mit der gleichnamigen Gruppe rund um Frontfrau Mirjam von Eigen „Rock Classics“ vom Feinsten präsentieren.

Mit dabei sind auch die Neighbours of Ben Cartwright (NOBC). Ihr „Cover-Rock“ wird die Konzertbesucher, von denen laut RT-Präsident Stephan Fichtmair dieses Mal mehr als 3000 erwartet werden, ebenfalls begeistern. „NOBC“ brachten mit ihrem Auftritt auf dem Benefizkonzert vor zwei Jahren vor allem das Blut der Bluesfreunde in Wallung. Die Band konnte mit hervorragend gespielten Gitarren- und Harmonikasoli überzeugen. Wenn dann noch die Jungs von Revoice die gleiche fetzige Portion „Rock’n’Roll- Music“ wie vor zwei Jahren abliefern, dürfte das Konzerterlebnis perfekt werden.

Wem diese geballte Ladung Musik von der rund 200 Quadratmeter großen Bühne zu viel wird, kann sich während des Konzerts in der Cocktail-Lounge entspannen. Neben einer Tanzfläche lädt dort ein Sandstrand mit Liegestühlen, umgeben von Pflanzen und Palmen, zum Verweilen ein. Cocktailspezialist Markus Quadt werde das ehrenamtlich tätige Personal an der Bar schulen, damit die Gäste Getränke vom Feinsten genießen könnten, kündigte Fichtmair an.

Sponsoren gesucht

Damit der Erlös für den Kinderschutzbund in Meppen und Lingen möglichst hoch ausfällt, sucht der „RT 142“ noch Sponsoren, die sich an der Deckung der Fixkosten des Konzerts beteiligen. „Schließlich soll jeder Euro, den die Besucher bezahlen, direkt dem guten Zweck zukommen“, erklärte Ansgar Brinkers bei einem Treffen von Organisatoren und Bands. Der Vertreter der „Old Tablers“ hofft, dass sich noch viele Unternehmen – seien sie Mitglieder des die Schirmherrschaft innehabenden Wirtschaftsverbands Emsland oder nicht – zur Unterstützung des Benefizkonzertes bereit erklären.

Das hoffen auch Christine Brüggen, Vorsitzende des Kinderschutzbundes Lingen und ihr Meppener Kollege Dr. Bernd Kuckuck. „Das Benefizkonzert wird eine runde Sache werden, bei der es nur Gewinner gibt“, erklärte Kuckuck, der dabei sowohl an die Konzertbesucher als auch die schutz- und hilfsbedürftigen Kinder in Meppen und Lingen dachte.

Im Vorverkauf sind Karten für das Benefizkonzert zum Preis von acht Euro beim Verkehrsbüro Lingen, der Touristinformation Meppen und bei den Emslandhallen zu erwerben. Im Internet können Karten unter www.rt142.de bestellt werden. An der Abendkasse kosten die Karten zehn Euro.

Kategorie: RT142 Neuigkeiten